Honoka Akimoto von TEAM SHACHI absolviert vollen Marathon

Honoka Akimoto von TEAM SHACHI nahm am 14. März an der Marathonveranstaltung “Nagoya Womens’ Marathon 2021” in der Präfektur Aichi teil und absolvierte den gesamten Marathon. Sie kündigte an, dass am 24. Oktober ein YouTube-Projekt für den Auftritt in der Kanagawa Pacifico Yokohama National Convention Hall “OVER THE HORIZON ~Hachamecha! Pacifico!~” gestartet wird.

Seit der Änderung des Namens von Team Shachihoko in TEAM SHACHI im Jahr 2018 wird der Auftritt in der Pacifico Yokohama National Convention Hall die größte One-Man-Performance aller Zeiten für die Gruppe sein. Heute am 14. März lief Akimoto 42,195 km in einer Zeit von 4 Stunden 6 Minuten 52 Sekunden und wurde dann mit anderen Mitgliedern, die es sahen, live auf YouTube gestreamt. Es wurde berichtet, dass ein YouTube-Programm gestartet wird, um ein neues “TEAM” für die ausverkauften Tickets zu entwickeln. In Bezug auf die Aussage des Glaubens und die zukünftige Entwicklung wurde erneut in der Sendung”Yuuki no Heya” von Yuuki Oguro angekündigt, dass es ab 15:00 Uhr japanischer Zeit morgen am Montag auf YouTube verbreitet wird.

Darüberhinaus wurde im Rahmen der Maßnahmen für den Auftritt in der Pacifico Yokohama National Convention Hall beschlossen, ein 30-minütiges Live-Showcase “Beginners Live” mit dem Thema “People-to-People-Connection” abzuhalten. TEAM SHACHI wird am 4. Mai im USEN STUDIO COAST in Tokio ein zweiteiliges One-Man-Livekonzert spielen und die ersten Anfänger vor dem Auftritt live am selben Ort treffen. Du kannst am Beginners Livekonzert teilnehmen, indem du von einem Fanclub-Mitglied als Begleiter eingeladen wirst.

TEAM SHACHI “OVER THE HORIZON ~Hachamecha! Pacifico!~”

  1. Oktober 2021 (So) Kanagawa Präfektur Pacifico Yokohama National Convention Hall

TEAM SHACHI USEN STUDIO COAST One-Man-Livekonzert

4. Mai 2021 (Dienstag / Feiertag) Tokio USEN STUDIO COAST
[Beginners Live] EINLASS 13:30 / START 14:00
[Teil 1] EINLASS 15:30 / START 16:00
[Teil 2] EINLASS 18:30 / START 19:00

Quelle: https://natalie.mu/music/news/420068